Kathan Ergonomie > Über uns

Geschichte der Firma

Seit November 1988

Natürlichen Sitzkomfort erschaffen

Mit “Sitzen ohne Schwitzen” beginnt die Erfolgsgeschichte von Kathan Ergonomie. Aufgrund ihrer Erfahrungen bei der Arbeit entwickeln die Croupiers Erich Hermann und Arnold Hümmer ab 1985 einen Stuhl mit neuartigen Eigenschaften. Ein Holzrahmen wird mit Korbgeflecht und einem unverwüstlichen, modernen Sitzmechanismus versehen. Hergestellt werden die Prototypen mit Hilfe von Handwerkern aus dem Landkreis. Nach 3 Jahren Entwicklungszeit geht der Stuhl 1988 in Produktion. Bayerische und niedersächsische Spielbanken sowie österreichische Casinos gehören zu den ersten Kunden.

Showroom

Erfolge – Entwicklung

Bürogeräte & Ausbau des Shops

2000 im Frühjahr zieht die Firma in die Bahnhofstraße.

2000 wird aus der Fa. Silvia Kathan Stuhlvertrieb die Kathan Ergonomie GmbH & Co. KG, mit Silvia Herrmann als Geschäftsführerin.

2002 beginnt die Erweiterung der Geschäftsräume. Um den Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden, wird das Sortiment um elektrische Bürogeräte erweitert. Fortan sind auch Faxgeräte, Kopierer, Aktenvernichter, Schreibmaschinen, Diktiergeräte, Toner und Druckerpatronen verfügbar.

2002, August – Nach Übernahme der Fa. Pini leitet der Büromaschinentechniker Anton Herrmann den neuen Geschäftsbereich Büromaschinen, Reparatur und Service. Die Wartung und Reparatur von Büromaschinen wird nun schnell, preiswert und zuverlässig in der eigenen Kundendienst-Werkstatt ausgeführt.

Familienbetrieb

Generationenwechsel

Kathan – Ein Familienunternehmen mit Verantwortung und Tradition

Was mit einem einzigen Stuhl und Verkaufsräumen im Keller eines Wohnhauses begann, ist heute eine Institution im süddeutschen Raum. Aus der einfachen Idee vom gesunden Stuhl hat sich ein Fachgeschäft mit überregionalem Ruf entwickelt.

 

2011 – David Hümmer, Sohn des Gründers Arnold Hümmer beginnt die Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann und fasst im Unternehmen Fuß.

 

30 Jahre nach Gründung der Firma übernimmt David Hümmer die Geschicke der Fa. Kathan.